Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

NePals. Sauberes Trinkwasser


NEED

Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist ein Menschenrecht, welches zudem in den Sustainable Development Goals der UN festgehalten wurde. Trotz erheblicher Verbesserungen in Infrastruktur und Wasserversorgung leben immernoch 2,3 Millionen Nepalesen täglich ohne Zugang zu verbesserten Trinkwasserquellen (WHO/UNICEF, 2015). Die häufig auftretende starke Verseuchung des Trinkwassers mit Arsen ist für viele Nepalesen, insbesondere in abgelegenen Gebieten, tägliche Realität und ein allgegenwärtiges Gesundheitsrisiko. Allerdings scheitern viele Projekte, die sich diesem Problem annehmen, an der fehlenden Akzeptanz in der Bevölkerung. Aufbauend auf diesem Wissen, soll durch einen gemeinsamen Ansatz mit unseren Kontakten vor Ort dieses Problem gelöst und der Zugang zu sauberem Trinkwasser auch langfristig garantiert werden.

CONCEPT

Das Ziel des Projektteams von NePals ist es, in Kooperation mit Sozialunternehmerinnen in Nepal technologisch innovative Wasserfilter in ländlichen Gebieten zu installieren. So kann sauberes und gesundes Trinkwasser zu einem fairen Preis angeboten werden.

Gemeinsam mit unseren Partnern NePals e.V., WeConnex AG und Autarcon GmbH wollen wir Frauen im Rahmen eines dreimonatigen Ausbildungsprogramms zu Sozialunternehmerinnen ausbilden. Dies wird sie dazu befähigen, das Kleinunternehmen der Wasserfilteranlage selbstständig und nachhaltig zu führen. Dadurch fördern wir die Rolle der Frau und schaffen in ländlichen Gebieten gut bezahlte Arbeitsplätze. Zudem fließen die Einnahmen der Filteranlage direkt an die Dorfgemeinschaft zurück. Dadurch sollen andere Projekte, z.B. Investitionen in Bildung oder die Stärkung des Bewusstsein für Hygiene, aber auch eine Skalierung des Projektes ermöglicht werden.

STATUS QUO

Dank unserer Projektpartner konnte ein Wasserfilter konzeptioniert werden, der ein Fassungsvermögen von 8000 Litern hat und somit täglich bis zu 4000 Menschen versorgen kann. Die gesamte Anlage ist autark und wird von Photovoltaikanlagen betrieben. Somit ist sie unabhängig von Benzinpreisen oder Stromausfällen. Momentan befinden wir uns in der Fundraising-Phase, um möglichst gegen Mitte des Jahres 2018 vor Ort in Nepal den ersten Wasserfilter installieren und die ersten Sozialunternehmerinnen ausbilden zu können.

INTERESSE?

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Sie wollen unser Projekt finanziell bzw. mit Ihrem Wissen unterstützen oder einfach über das Projekt reden? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören! Weitere Informationen zum Projekt und wie Sie spenden können, finden Sie auf der Webseite von NePals e.V.: www.nepals.net

Wenn Sie schon heute spenden möchten, werfen Sie einen Blick auf unsere betterplace.org-Kampagne:

https://www.betterplace.org/de/projects/58198-hilf-nepal-zu-sauberem-trinkwasser

Wir sind für jede Unterstützung dankbar!

In diesem Video stellt Fabien, der Gründer des Nepals e.V.s, das Trinkwasserprojekt mit aktuellen Aufnahmen aus Nepal vor. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne per E-Mail zur Verfügung.

KONTAKT

Nepals@unifrankfurt.enactus.de

Projektleiterin: Friederike Mager

Projektleiter: Raphael Bierschenk


Wir danken unseren Unterstützern und Partnern:

Wir danken unseren Unterstützern und Partnern: